Clip-Tipp

Schau mal rein bei berufezappen auf Youtube:

Opens external link in new windowHeilerziehungspfleger/in. Auch eine Ausbildung, die zu dir passen könnte.

 

 

Du suchst eine abwechslungsreiche Ausbildung?

Du findest es reizvoll, berufliche und gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderung zu verwirklichen? Dann: Pack's an!

Wir bilden aus:

  • Heilerziehungspfleger/in (HEP)
  • Heilerziehungspfleger/in-Altenpfleger/in (HEP-AP)
  • Heilerziehungsassistent/in (HEA)

Was machen Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger (HEP)?

Als HEP bist du eine Fachkraft in der Behindertenhilfe. Deine Ausbildung macht dich fit für die Assistenz, Begleitung, Bildung, Pflege, Erziehung und Förderung von Menschen mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen.

Du assistierst Menschen mit Behinderung, so dass sie selbstbestimmt leben können, d.h. du gehst auf ihre Wünsche und ihren Bedarf ein und förderst ihre persönlichen Kompetenzen. Durch die Pflegeaspkete in deiner Ausbildung , liegt auch das körperliche Wohlbefinden der Werkstattmitarbeiter, der Klienten oder Bewohner der Wohneinrichtung in Deinem Aufgabengebiet.

In der Heilerziehungspflege ist ein der ganzheitliche Ansatz wichtig. Du kommst mit den Menschen mit Behinderung, um die du dich kümmerst so in Kontakt, wie es für sie am besten möglich ist. Mit viel Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen. 

Arbeitsbereiche: Heilerziehungspfleger/innen arbeiten

  • in Werkstätten für Menschen mit Behinderung, z.B. Förder- und Betreuungsgruppen
  • in Haushalten von Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf
  • in Institutionen mit stationären und teilstationären Wohnformen
  • in tagesstrukturierenden Einrichtungen
  • in der ambulanten Betreuung und Assistenz
  • in der Beratungsarbeit
  • in der Freizeitgestaltung
  • in Familien

 

Heilerziehungspfleger/in-Altenpfleger/in: In diesem Beruf vertiefst Du pflegerische und medizinische Kenntnisse.