Ihr Kontakt

Diakonie Kork
Landstraße 1
77694 Kehl-Kork
T 07851 84-0

E-mail schreiben

 

 

 

 

 

 

 

Diakonie Kork

 

Die Diakonie Kork arbeitet in ihren verschiedenen Geschäftsfeldern im Dienste epilepsiekranker, behinderter oder alter Menschen

Das Epilepsiezentrum Kork mit seinen drei Epilepsiekliniken nimmt in der Spitzenversorgung epilepsiekranker Patienten einen überregionalen Versorgungsauftrag wahr.

Die Oberlinschule (160 Schüler) wird als Schule für Körperbehinderte auch von Kindern und Jugendlichen besucht, die nicht an einer Epilepsie erkrankt sind.

Die Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege mit Standorten in Kork, Karlsruhe und Freiburg besuchen 170 Schülerinnen und Schüler

Die Hanauerland Werkstätten haben als anerkannte Werkstatt für Behinderte (§ 55 SchwbG) einen Versorgungsauftrag für Kehl und Umgebung. Sie bietet 285 Arbeitsplätze für behinderte Menschen in vier Werkstätten in Kork, Kehl und Kehl-Sundheim sowie 25 Plätze im Berufsbildungsbereich. 170 teilweise schwer-mehrfach behinderte Menschen werden tagesstrukturierend in der Heilpädagogischen Förderung begleitet und gefördert.

Differenzierte Wohnangebote auf dem Zentralgelände der Einrichtung sowie in Kork, Willstätt, Kehl und Kehl-Goldscheuer bietet der Wohnverbund Kork für 337 epilepsiekranke Menschen mit zusätzlichen Behinderungen.

Auf dem Gebiet der Altenhilfe ist die Diakonie Kork Gesellschafterin der "Diakonie Altenhilfe Hanauerland gGmbH". Als erstes Projekt wird im Sommer 2010 das Pflegeheim "Am Pfarrgarten" in Willstätt eröffnet.

 

Stammgelände Kork